Einträge von

Verlängerung des Spitzenausgleichs bis 2024

Vor dem Hintergrund gestiegener Energiepreise angesichts des Ukraine-Konflikts verlängert das Bundesministerium der Finanzen (BMF) den Spitzenausgleich um weitere zwei Jahre und verlegt die gesetzliche Neuregelung vorerst. Damit sollen energieintensive Unternehmen weiterhin in einer zweijährigen „Interimsphase“ bei den Strom- und Brennstoffkosten entlastet werden. Hintergrund zur Verlängerung des Spitzenausgleichs. Den Spitzenausgleich bekommen energieintensive Betriebe seit langem. Im […]

Mit dem Energie-Scout-Programm mögliche Einsparpotentiale entdecken

Das „Energie-Scout-Programm“ ist ein Projektbaustein der bundesweiten „Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz“. Die Initiative wurde 2013 von Bundeswirtschaftsministerium, Bundesumweltministerium und Verbänden der deutschen Wirtschaft (DIHK, ZDH) gegründet. Die Reduzierung von CO2-Emissionen und Effizienzpotenziale steht für viele Unternehmen im Zuge steigender Strom- und Rohstoffpreise weiterhin im Fokus. Die IHK-Organisation unterstützt Unternehmen im Rahmen des bundesweiten Projekts „Unternehmensnetzwerk […]

Das Energiekostendämpfungsprogramm beginnt – Kurzfristig beantragen

BAFA startet Verfahren für befristeten Energiekostenzuschuss für besonders betroffene Unternehmen – das sogenannte Energiekostendämpfungsprogramm, kurz EKDP. Energieintensive Unternehmen haben seit dem Russland-Ukraine-Konflikt stark zu kämpfen: Die Gasversorgung ist beeinträchtigt, die Preise für Strom und Gas sind massiv gestiegen. In diesem Zuge will die Bundesregierung betroffene Unternehmen beim Kostenanstieg im Energiebezug durch Ausgleichszahlungen unterstützen. Die entsprechenden […]

Neuerungen beim Energiesicherungsgesetz – Basis für neue Umlage geschaffen

Vor Kurzem hat der Bundestag bereits das Gesetz zur Bereithaltung von Ersatzkraftwerken zur Reduzierung des Gasverbrauchs im Stromsektor im Fall einer drohenden Gasmangellage durch Änderungen des Energiewirtschaftsgesetzes und weiterer energiewirtschaftlicher Vorschriften verabschiedet. Nun hat auch der Bundesrat den Änderungen u.a. am Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) zugestimmt. Die Änderungen sollen in Kürze mit der zu erwartenden Verkündung im […]

Mit dem Arbeitsplan Energieeffizienz zu mehr Unabhängigkeit beim Energieverbrauch

Seit Beginn des Ukrainekonflikts ist die hohe Energieabhängigkeit von Russland stark in den Fokus gerückt. Dabei wurde öffentlich meist nur über die Beschaffung alternativer Rohstoffe als Lösung diskutiert, um energiepolitisch unabhängiger von russischen Lieferungen zu werden. Doch der günstigste und effizienteste Beitrag zu mehr Unabhängigkeit ist weniger Energieverbrauch. Aus diesem Grund treibt die Bundesregierung neben […]

Nationaler Emissionshandel: Jetzt Carbon-Leakage-Kompensation beantragen.

Was versteht man unter dem sogenannten „Carbon Leakage“? Seit der Einführung der nationalen CO₂-Bepreisung besteht für viele Unternehmen, die am nationalen Emissionshandel teilnehmen müssen, ein großer Wettbewerbsnachteil. Denn die massiven Umwelt- und Klimaschutzauflagen bringen einen erheblichen Kostenanstieg, der viele Unternehmen nachhaltig und spürbar im internationalen Handel beeinträchtigt. Das hat zur Folge, dass deutsche Unternehmen Ihre […]

Schutzschild der Bundesregierung: Energiekostenzuschüsse für Unternehmen, die vom Krieg betroffen sind.

Welchen Hintergrund hat der Schutzschild der Bundesregierung? Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine ist die aktuelle wirtschaftliche Situation vieler Unternehmen von großer Unsicherheit geprägt. Die ergriffenen Sanktionen treffen nicht nur die russische Wirtschaft hart, sie wirken sich vor allem auch auf die wirtschaftliche Situation von energieintensiven, deutschen Unternehmen aus. Um dem entgegenzuwirken, hat […]